Sei Autor*in deines Lebens - "Woods of Words" Teil 1 und Teil 2

Teil 1: 20.-21. Juni in Tharandt
Teil 2: 27.-28. Juni in Freital

Dieser Workshop zielt darauf ab, englische Sprachkenntnisse auszubauen, bessere Kommunikatoren zu werden, mehr über uns selbst und die Natur zu lernen, unser Selbstvertrauen zu stärken und unsere kreative Sensibilität zu schärfen.

Tharandt: Tag 1 (20.06.2020)
Wir treffen uns am Samstag, den 20. Juni um 9.30 Uhr vor dem Lidl am Dresdner Hbf und fahren gemeinsam nach Tharandt. (Teilnehmer*innen von außerhalb Dresdens können die Gruppe um 10:03 Uhr im Bahnhof Tharandt treffen). Nach einigen grundlegenden Eisbrechermethoden laufen wir gemeinsam in die Stadtmitte und dann in den Wald. Wir werden eine Reihe von Aktivitäten durchführen, um unseren Wortschatz aufzubauen und das Beschreiben von Objekten zu üben. Danach werden wir unser erstes Gedicht lesen, mit dem Text arbeiten und von ihm lernen und dann verschiedene Techniken üben, um das Gedicht laut vorzutragen. Danach werden wir zum Bahnhof zurückwandern und gemeinsam zurück nach Dresden fahren. (Teilnehmer*innen, die nicht aus Dresden kommen, können selbst nach Hause fahren).

Tharandt: Tag 2 (21.06.2020)
Wir treffen uns am Sonntag, den 21. Juni um 9.30 Uhr vor dem Lidl am Dresdner Hbf und fahren gemeinsam nach Tharandt. (Teilnehmer*innen von außerhalb Dresdens können die Gruppe um 10:03 Uhr am Tharandter Bahnhof treffen). Wir werden den Tag mit einer Wanderung in einen anderen Teil des Waldes beginnen. Unterwegs werden wir Beobachtungen machen: wir machen Notizen und Bilder und machen Audioaufnahmen. Nach unserer Ankunft werden wir gemeinsam ein zweites Gedicht lesen und es nach neuen Wörtern und ungewöhnlichen Sprachstrategien durchsuchen. Dann machen wir weitere Beobachtungen unserer neuen Umgebung: Wir machen Notizen und Bilder und machen Tonaufnahmen. Mit diesen Informationen werden wir den ersten Entwurf unseres ersten Gedichts schreiben und ihn untereinander und mit der Gruppe teilen. Dann werden wir zum Bahnhof zurückwandern und gemeinsam zurück nach Dresden fahren. (Teilnehmer*innen, die nicht aus Dresden kommen, können selbst nach Hause fahren.) Eine Hausaufgabe wird gestellt.

Freital: Tag 3 (27.06.2020)
Wir werden uns am Samstag, den 27. Juni um 9.15 Uhr vor dem Lidl am Dresdner Hbf treffen und gemeinsam nach Freital reisen. (Teilnehmer*innen von außerhalb Dresdens können sich um 10:00 Uhr in Freital mit der Gruppe treffen). Wir beginnen die Sitzung mit einem Feedback der Hausaufgabe aus der vorherigen Sitzung. Danach lesen wir einige Gedichte vor, in denen der Einzelne gefeiert wird. Nachdem wir mit den Texten gearbeitet und die Gedichte diskutiert haben, werden wir eine kreative Selbstreflexion durchführen. Was gefällt uns am besten an uns selbst, was sind unsere Stärken, und wie können wir uns mit welchen neuen „Kraftworten“ beschreiben? Wir werden auch über unsere Schwächen nachdenken. Wie können wir diese in Stärken umwandeln? Wir werden dann einige kreative Schreibübungen machen, die feiern, wer wir sind und was wir hoffentlich werden können. Am Ende des Tages werden wir zurück zum Bahnhof gehen und gemeinsam nach Dresden zurückkehren. (Teilnehmer*innen, die nicht aus Dresden kommen, können selbst nach Hause fahren).

Freital: Tag 4 (28.06.2020)
Wir werden uns am Sonntag, den 28. Juni um 9.15 Uhr vorne Lidl am Dresdner Hbf treffen und gemeinsam nach Freital reisen. (Teilnehmer von außerhalb Dresdens können sich um 10:00 Uhr in Freital mit der Gruppe treffen). Wir werden unseren Schwerpunkt von der Poesie zu mehr standardisierten, auf Prosa basierenden Texten verlagern, die Menschen beschreiben: wer sie sind, woher sie kommen, was sie tun und was ihre Ziele sind. Die Schreibsitzung des Tages wird sich darauf konzentrieren, ähnliche Standardtexte zu verfassen, die die „Machtwörter“ umsetzen, die wir im vorigen Abschnitt gelernt haben. Das Endziel der letzten Sitzung wird es sein, poetische und Standardtexte über uns selbst zu konsolidieren und fertigzustellen. Wie können wir diese Texte in Zukunft nutzen, um unser Selbstvertrauen aufzubauen und uns stärker zu fühlen, besonders wenn wir mit Mobbing usw. konfrontiert werden? Am Ende des Tages werden wir zurück zum Bahnhof fahren und gemeinsam nach Dresden zurückkehren. (Teilnehmer*innen, die nicht aus Dresden kommen, können selbst nach Hause fahren).

Für jeden Tag des Workshops sollten die Teilnehmer Folgendes mitbringen:
• ein frisches Notizbuch, 2 Stifte und ein Klemmbrett
• Zweisprachiges Wörterbuch nach Wahl (Eng-Deutsch, Eng-Türkisch, Eng-Arabisch usw.)
• Mobiltelefon und/oder Kamera mit Tonaufnahmefunktion
• Picknick-Mittagessen, Snacks und Getränke (H20, etc.)
• Wanderschuhe, Regenjacke, Regenschirm
• Taschengeld für Spontankäufe




ENGLISH:
This workshop aims to build our English language skills, become better communicators, learn about ourselves and the natural world, boost our sense of self-confidence, and sharpen our creative sensitivity.

Tharandt: Day 1 (20.06.2020)

We will meet at the Lidl at Dresden Hbf on Saturday, June 20th at 9:30 and travel to Tharandt together. (Participants from outside of Dresden can meet up with the group at Tharandt Bahnhof at 10:03.) After some basic icebreaker activities, we will hike together to the center of town and then into the woods. We will carry out a series of activities to build our vocabularies and practice describing objects. Afterward, we will read our first poem, work with and learn from the text, and then practice different techniques for performing the poem out loud. We will then hike back to the station and travel back to Dresden together. (Participants not from Dresden can travel home themselves.)

Tharandt: Day 2 (21.06.2020)

We will meet at the Lidl at Dresden Hbf on Sunday, June 21st at 9:30 and travel to Tharandt together. (Participants from outside of Dresden can meet up with the group at Tharandt Bahnhof at 10:03.) We will begin the day by hiking to another part of the woods. Along the way, we will make observations: taking notes and pictures and making audio recordings. After we arrive, we will read a second poem together and mine it for new words and any unusual language strategies. We will then make more observations of our new surroundings: taking notes and pictures and making audio recordings. With this information, we will write the first draft of our first poem and share it with each other and the group. We will then hike back to the station and travel back to Dresden together. (Participants not from Dresden can travel home themselves.) A homework assignment will be given.

Freital: Day 3 (27.06.2020)
We will meet at the Lidl at Dresden Hbf on Saturday, June 27th at 9:15 and travel to Freital together. (Participants from outside of Dresden can meet up with the group in Freital at 10:00.) We will begin the session by reviewing the homework assignment from the previous session. Afterward, we will read some poetry that celebrates the individual. After working with the texts and discussing the poems, we will do some creative self-reflection. What do we like best about ourselves, what are our strengths, and how what new ‘power words’ can we use to describe ourselves? We will also consider our weaknesses. How can we turn those into strengths? We will then do some creative writing exercises that celebrate who we are and what we hope to become. At the end of the day we will go back to the train station and return to Dresden together. (Participants not from Dresden can travel home themselves.)

Freital: Day 4 (28.06.2020)
We will meet at the Lidl at Dresden Hbf on Sunday, June 28th at 9:15 and travel to Freital together. (Participants from outside of Dresden can meet up with the group in Freital at 10:00.) We will shift our focus from poetry to more standard, prose-based texts that describe people: who they are, where the come from, what they do, and what their aims are. The day’s writing session will focus on producing similar standard texts that implement the ‘power words’ we learned in the previous section. The end goal of the final session will be to consolidate and finalize poetic and standard texts about ourselves. How can we use these texts in the future to build up our confidence and make ourselves feel stronger, especially when we are confronted with bulling, etc.? At the end of the day we will go back to the train station and return to Dresden together. (Participants not from Dresden can travel home themselves.)

For each day of the workshop participants should bring the following:
• A fresh notebook, 2 pens, and a clipboard
• Bilingual dictionary of choice (Eng-Deutsch, Eng-Turkish, Eng-Arabic, etc.)
• Cell phone and/or camera with audio recording function
• Picnic lunch, snacks, and beverages (H20, etc.)
• Hiking shoes, rain jacket, umbrella
• Pocket money for spontaneous purchases

 

 

Für wen? für Jugendliche und junge Erwachsene mit Zuwanderungs- und/oder Fluchterfahrung von 13-26 Jahre.

Teilnahmegebür: kostenlos / Fahrtkosten können übernommen werden

Wann und Wo?  20.-21.Juni in Tharandt (Teil eins) // 27.-28.Juni in Freital (Teil 2)

 

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Regenbogen Familienzentrum e.V.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel
auf der Grundlage des von den Abgeordneten des
Sächsischen Landestags beschlossenen Haushaltes.

förderlogo

 

Anmeldung

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich erkläre mich damit einverstanden, dass durch das Klicken auf die unten stehende Schaltfläche meine Angaben an die djo-Deutsche Jugend in Europa, Landesverband Sachsen e.V. übermittelt werden, damit diese sich mit mir bezüglich meiner Anfrage in Verbindung setzen kann.

 
Datenschutzerklärung*