Workshop Ansprache, Kommunikation und Einbindung neuer Zielgruppen

Am 25.02.2014 trafen sich VertreterInnen von Migranten(jugend)organisationen Sachsens und Engagierte in der Arbeit mit jungen MigrantInnen. Das Ziel war es zusammen nach der Antwort auf die Frage wie man Jugendliche besser in der interkulturellen Jugendarbeit erreichen kann zu suchen. Mit Hilfe von zahlreichen Disskussionen, Erfahrungsaustauschen und der Reflexion der bisherigen Arbeit und Leistungen der jeweiligen Oraganisationen wurden viele wichtigen Punkte von den Teilnehmenden zusammen erarbeitet, z.B.:

  • Rahmenbedingungen für Jugendbeteiligung
  • Bedeutung von Jugendbeteiligung
  • Motivation von jungen Menschen
  • aktiver Dialog mit den Jugendlichen

Durch professionelle Moderation wurden Theorie und Praxis gut verknüpft, sodass alle Beteiligten viele neue Impulse für die weitere Erarbeitung des Themans bekamen und schon die ersten Ziele für das weitere Vorgehen formulieren konnten.

Am Ende des Workshops wurde das neue Programm der djo Sachsen vorgestellt: „JEBB – Junges Engagent baut Brücken“.